InfoCrete - Please vote for as
Kretas Top 50 Webseiten

Site powered by

Euer ultimative KretaPartner

Die Reisevorbereitungen - Nicht nur für Individualisten

Wenn einer eine Reise tut..... bedarf es Vorbereitungen! Deshalb werden wir euch hier einige Informationen zur Verfügung stellen, die dem wohlverdienten Urlaub zum Erfolg verhelfen!

Anreise

Die Anreise ist von fast allen deutschen Flughäfen möglich. Es empfiehlt sich ein Charterflug, da hier das Umsteigen in Athen wegfällt! Chartergesellschaften fliegen die beiden Flughäfen Chania und Heraklion an. Wer die Schiffsreise bevorzugt, hat von Italien aus (Triest, Venedig, Ancona, Bari und Brindisi) eine Vielfalt an Möglichkeiten. Von Piräus aus wird Kreta täglich angefahren.Die Haupthäfen der Insel liegen alle an der Nordküste Heraklion, Chania (Souda) und Rethymnon.Die Standardüberfahrt dauert zehn, Schnellfähren schaffen es in acht Stunden.

Ärztliche Versorgung

Zwischen Griechenland und den anderen EU-Ländern besteht ein Sozialversicherungsabkommen, so dass man im Notfall die Möglichkeit hat auch auf einen Auslandskrankenschein behandelt zu werden. Oft ist allerdings diese Prozedur umständlich, so dass sich der Abschluss einer privaten Krankenversicherung für die Urlaubsdauer lohnt! Allerdings heißt es hier vergleichen! Wir haben dafür einen entsprechenden Link einbaut. Siehe bitte Reiseversicherungen

Einreise

Bürger der EU benötigen für die Einreise einen Personalausweis oder Reisepass, der bei der Einreise noch gültig sein muss. Kinder unter sechszehn Jahren einen Kinderausweis mit Lichtbild oder Eintrag im Pass der Eltern. Bürger anderer Staaten wird empfohlen sich beim jeweiligen Konsulat oder der Botschaft vorab zu erkundigen.

Öffentliches Verkehrsnetz

Die Busverbindungen auf der Insel dürfen als ausgezeichnet und sehr preiswert eingestuft werden! Fast jedes Dorf lässt sich mit diesem Universaltransportmittel erreichen. Tickets gibt es in den Busbahnhöfen oder direkt beim Schaffner. Den gibt es nämlich auch noch... Für den Individualreisenden, der sich eher abseits der Touristenzentren umschauen möchte, gilt immer noch die Empfehlung eines Mietfahrzeuges. Es demonstriert natürlich Unabhängigkeit und ist wirklich zu empfehlen!

Zahlungsmittel

Die Währungseinheit, dieses wird sich mittlerweile herum gesprochen haben, ist der EURO! Geldautomaten findet man heute in vielen größeren Ortschaften und Touristenzentren. Euroschecks werden NICHT mehr angenommen. Travellerschecks und Kreditkarten werden in vielen Geschäften und Hotels akzeptiert. Kleine Pensionen oder Privatzimmervermieter bestehen auf CASH! Der Reisende sollte also immer etwas davon mitführen...

Weitere Links zum Thema findet ihr HIER

© Copyright 2002-2009    Der Kreta Ratgeber für den Individualisten         KONTAKT   Alle Rechte vorbehalten   WebSite aktualisiert am 07.12.2009